Titel des Klosterprojekts





Start

Aktuelles

Übersicht

Klosterregister

Klosterbuch


Bibliographie

Glossar

Links


Förderer

Impressum




Meldorf

St. Maria


Kloster Meldorf


Ordenszugehörigkeit Dominikaner, Ordo Fratrum Praedicatorum (OP)


Ordensbezirk


Provinz Saxonia, Nation Slavia
Reformzugehörigkeit


Ende 15. Jh. Anschluss an die Observantenbewegung der congregatio hollandica
kirchliche Zugehörigkeit


Ebm. Hamburg-Bremen, Domprobstei Hamburg
territoriale Zugehörigkeit


Bauernrepublik Dithmarschen, 1474-1481 formell Kgr. Dänemark,
nach 1481 Bauenrepublik Dithmarschen
Gründer


Angabe folgt
Gründungsdatum


1378 gegründet, 1380 Approbation
Siegel


Angabe folgt
Patrozinium


Hl. Jungfrau Maria
Ortslage


am nördl. Stadtrand, heute Klosterhof 17
Aufhebungsdatum


1540
spätere Nutzung


mehrfache Umbauten, 1540-1859 Gymnasium





Die im Forschungsprojekt Schleswig-Holsteinisches, Hamburgisches Klosteregister erarbeiteten Ergebnisse zu Quellen, Denkmal und Inventar des Klosters Meldorf sind dokumentiert unter:

Klosterregister Meldorf St. Maria